Unsere persönliche Ansicht
Unsere Meinung und Gedanken, zum Verstecken eines Geocaches
Inzwischen haben wir über 14000-Cache-Funde und dazu 34-eigen-Caches gelegt. So haben wir unsere Erfahrung und unsere persönliche Meinung, wie ein Cache versteckt sein sollte. Geocaching hat sogenannte Reviewer (das sind die Leute, die neue Caches genehmigen) die mit ihren Richtlinien die Guidelines mit mindest Abstand / Inhalte usw. die beim Erstellen eines neuen Caches im Listings und vor Ort den Cache genehmigen. (für uns manchmal nicht nachvollziehbar, was da so genehmigt wird ??) Die offiziellen Richtlinien und das  Geocaching-Einmaleins  findet man hier!

Unsere persönliche Meinung, auf was wir beim Suchen eines Geocaches Wert legen
Leider weiß man vorher nicht, was auf den Cacher zukommt, sonst würde man den einen der anderen Cache erst garnicht aufsuchen.
  • Wird bei der Suche eine schöne Location gezeigt, kann der Weg dorthin, ruhig mal etwas länger und anstrengend sein !
  • Leider ist die Art des Cache-Verstecks, nicht immer auf Anhieb aus dem Listing zu erkennen !
  • Ist man vor Ort, macht der Großteil der Cacher bei einem blöden Cache, wegen dem Pünktchen, auch weiter !
  • Selbst Schuld, man wird ja nicht gezwungen diese Art Caches aufzusuchen!
  • Trotzdem ist das ärgerlich, wenn man dann einen längeren Weg zum Cache, schon hinter sich hat!
  • Manchmal fragt man sich jedoch : "Was hat der Owner hier gedacht" und was wollte er uns zeigen ???
  • Fraule boykottiert mit Recht, all diese Art Caches und bleibt demonstrativ im Auto sitzen!
  • Wenn alle Cacher sich einig wären, solche Cache nicht aufsuchen, vielleicht würden Schrott zu legen, auch aufhören?
  • Zum Glück verschwinden diese Art von Caches, dann doch recht schnell von der Bildfläche !
  • Verstecke im Wohnortbereich, wo man auf dem Präsentierteller steht, sind für Fraule 100% tabu, da bleibt sie im Auto !
  • Leider kann ach ich aus den Beschreibung, die Versteck Art, oftmals nicht herauslesen und ärgere mich dann auch !
  • Was ich hasse, wenn der Cache so böse versteckt ist, dass die Landschaft um den Cache total umgegraben wird;
  • altes Mauerwerk zerstört bzw. Pflanzen herausgerissen und nach dem 9. DNF endlich mal ein Hint erscheint !
  • Solche Dinge sind nicht i. O. und schadet nur dem Ansehen der Geocacher in der Bevölkerung!
  • Findet da so mancher Cache Owner seine Befriedigung ??? Ein bischen Gefühl wäre angebracht !
  • Caches in der Wohngebieten, ich habe manchmal die Vermutung, der Owner sitzt irgendwo und schaut zu!(toll für ihn)
  • Den Sinn, oder Unsinn, diese Art von Cache-Verstecke, habe ich noch nicht ganz begriffen.
  • Wurde eine solche Versteckart gewält, sollte unbedingt ein eindeutiger Hint bzw. ein Spoilerbild angehängt werden!
  • Hints wie : "Hinter Stein", bei einer alten Mauer bringen hier natürlich auch nichts!
Hier wollte und musste ich den Befürwortern und Verfechtern solcher Caches, meine persönliche Meinung zu diesem Thema, einmal wiedergeben. Aber auch hier : Jedem das Seine !

 Man macht ja schließlich alles freiwillig und es zwingt einen keiner, das zu machen.